Don’t tell nobody not . . .

donttellnoonenobodynotiwasinvetomat

https://www.facebook.com/hashtag/h%C3%A4userfresserrally

#häuserfresserrally

2011-12-25: Offenes-Antifa-Cafe, Thema: Arbeitskampf im Kiez / Spätis

15.12.2011: “Arbeitskampf im Friedrichshainer Späti”
20 Uhr, Vetomat (Scharnweberstr. 35)
Infoveranstaltung und Solitresen zur Unterstuetzung eines Lohnkampfes gegen die Ausbeutung um die Ecke

vielleicht habt Ihr schon gehört, dass ein langjähriger Angestellter des Mumbai-Corners, eines Spätkaufs um die Ecke gegen seine miesen Arbeitsbedinungen aufgestanden ist. Er hatte einen Vertrag als Minijobber, musste aber 60 Stunden in der Woche arbeiten. Mit Hilfe der FAU kämpft er politisch und juristisch um seien ausstehenden Lohn. Es gab in den letzten Wochen dazu eine Veranstaltung im Zielona Gora, eine Kundgebung an der Ecke Samaristerstraße/Frankfurter Allee. Am 20. Dezember wird der Fall vor dem Arbeitsgericht verhandelt. Im Vorfeld wollen wir den Fall noch politisch in der Gegend bekannt machen. Dazu dient auch die Veranstaltung, auf der der Kollege, die FAU und Mitglieder der Soligruppe ueber den aktuellen Stand informieren und auch Vorschlaege fuer weitere Solidaritaetesaktionen machen.
Dazu zaehlt das Konzept der kritischen Kund_innen, denen die Arbeitsbedingungen der Kolleg_innen in den Laeden in denen sie einkaufen nicht egal sind. Vielleicht gibt es auch Lohnabhaengige, die aehnlich beschissene Arbeitsbedingungen haben und sich wehren mòechten. Wir koennen die Veranstaltung auch zur Vernetzung nutzen.

Veranstaltet von der Antifa Friedrichshain (AFH)

Links: http://www.labournet.de/branchen/dienstleistung/eh/arbeitsbedingungen.html
Hier findet sich eine Übersicht http://www.fau.org/artikel/art_111116-125930

www.antifa-fh.de.vu

Kontakt: antifa – fh @ riseup . net

AFH
c/o Infoladen Daneben
Liebigstr. 34
10247 Berlin